Allgemein

*Nails of the week*

Hallo ihr Lieben! In dieser Woche hatte ich mal wieder Lust, etwas mit Stamping zu machen. Es sollte recht dezent und nicht zu auffällig sein. Da ich immer noch sehr auf dunkle Töne stehe, fiel die Wahl auf einen Lack von Anny, der sich seit ein paar Wochen in meiner Sammlung befindet und bisher noch auf seinen Einsatz warten musste: Clubbing with Dracula.

Nails of the week

Die Nuance hat eine tolle, dunkelrote Farbe und passt prima in diese Jahreszeit. Der Lack wirkt sehr edel und dennoch schlicht, genau das was ich immer gerne trage.
Ein kleines Stamping sollte den Look vervollständigen und diese Produkte habe ich dafür verwendet:

Nails of the week

Als erstes habe ich eine Schicht „clubbing with Dracula“ aufgetragen. Ich war ziemlich überrascht, dass er eine so gute Deckkraft hat und habe es dieses Mal dann auch bei einer einzigen Schicht belassen, was wirklich selten bei mir ist. Lediglich zwei Nägel habe ich nochmal lackiert, da dort der Nagel noch etwas durchschien. Für’s Stamping war eine Schicht ideal, denn so verkürzt sich die Trocknungszeit und man läuft nicht Gefahr, den Lack beim Stampen zu beschädigen.

Nails of the week

Ring- und Mittelfinger habe ich dann mit einem ornamentähnlichen Muster verziert, um den Look etwas aufzupeppen und für schlichte Eleganz zu sorgen. Man kann noch ein bisschen sehen, dass ich Stamping-Anfänger bin, da das Muster auf dem Ringfinger nicht ganz so gut zu sehen ist, bzw. nicht vollständig vom Stempel auf den Nagel übertragen wurde. Beim Stampen muss man zügig und ohne Zögern arbeiten, was mir noch etwas schwerfällt. Manchmal bin ich auch etwas zögerlich, was das Ziehen des Scrapers über die Platte betrifft, da ich sie nicht unnötig verkratzen möchte. Man darf (und muss) aber ruhig etwas Kraft aufwenden, damit das Ergebnis gleichmäßig wird.

Nails of the week

Zwischem dem Stampen sollte man auch den Stempel und die Platte reinigen, da die dünne Lackschicht schnell trocknet. Das Reinigen der Schablone ist mir irgendwie durchgegangen. Ich denke, dass dadurch das Motiv nicht richtig übertragen wurde. Ja ja, da brauche ich noch etwas Routine und Übung. 😉

Nails of the week

Für das Motiv habe ich einen silberfarbenen Stampinglack von Konad benutzt. Er hat eine gute Konsistenz und lässt sich einfach stampen. Sehr schön finde ich den leichten Glitzer, der aber nur bei genauem Betrachten auffällt.

Nails of the week

Alles in allem ging dieses Design recht schnell. Anny-Lacke haben eine kurze Trocknunszeit, was beim Stampen wirklich von Vorteil ist, um lange Wartezeiten zwischen den einzelnen Schritten zu vermeiden. Das kann mitunter ja schonmal etwas langweilig werden. Wenn man so etwas vorhat sollte man sich am Besten eine Zeitschrift parat legen, damit man zwischendurch ein bisschen Blättern und Lesen kann. 🙂

Nails of the week

Nach dem Stampen braucht man nur einen kurzen Moment warten, bevor man den Top Coat aufträgt, da die gestampte Schicht ja sehr dünn ist. Die Haltbarkeit des Looks war auch zufriedenstellend. Nach ca. 3 Tagen zeigte sich erstes Tip Wear, was ich in Ordnung finde. Ich habe den Look wirklich sehr gerne getragen, auch wenn es nicht ganz so sauber geworden ist, wie ich mir das vorgestellt habe. Da werde ich in Zukunft wohl noch etwas öfter zum Stempel greifen müssen. 😉

Nails of the week

Was sagt ihr zu dem Look? Gefallen euch solche Designs? Habt ihr selber Lacke von Anny in eurer Sammlung?

Eure Smiley 🙂

Advertisements

14 thoughts on “*Nails of the week*”

    1. Danke, die Farbe ist wirklich schön! 🙂
      Ich besitze ja ein paar Lacke, die ich bei einer tollen Nail Art Aktion vor ein paar Monaten gewonnen habe, aber ich sollte mir unbedingt noch mehr anschaffen. 😉

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

    1. Dankeschön! Stimmt, die Farben passen schon zum baldigen Fest. 🙂
      Aaah, bald wird also auch fleißig gestampt. Dann wünsche ich dir mal viel Erfolg dabei und schöne Designs! 🙂

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  1. Die Farbe ist ja traumhaft. Bin auch seit ein paar Monaten im Stamping-Fieber und kann dir sehr den großen Stamper von Moyou London empfehlen oder ähnliche Stempel aus Silikon. Da kann man einfach den Nagel reindrücken. Das funktioniert immer . Zum Abziehen nehm ich eine alte Plastikkarte, da zerkratzt man sich nicht die Stempelplatte mit.
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

    1. Danke für die Tipps, vielleicht probiere ich das mal aus! Eine alte Plastikkarte ist natürlich eine Idee…obwohl sich das Zerkratzen noch in Grenzen hält und die Muster bisher nicht beschädigt wurden. 🙂

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Wow was für ein schöner und außergewöhnlicher Rotton. Der passende Begleiter für die Herbst und Winterzeit, solche Farben habe ich ja jetzt besonders gerne.
    Im Übrigen habe ich mich ja seit deinen tollen Stamping Postings auch wieder daran versucht, aber es will mir einfach nicht mehr gelingen. Ich weiß nicht woran es liebt, meistens bleibt der Lack schon gar nicht erst am Kissen hängen 😦 Früher habe ich den Look oft getragen, die letzte Zeit klappt es einfach nicht mehr. Schade denn ich schaue mir immer zu gerne deine tollen Muster auf den Nägeln an.

    Herzliche Grüße sendet dir deine Bib :**

    Gefällt mir

    1. Die Farbe ist wirklich klasse und es hat richtig Spaß gemacht, sie zu tragen! 🙂
      Komisch, dass es nicht klappen will. Bei mir löst sich das Muster manchmal nicht vollständig vom Stempel, aber immerhin von der Schablone auf den Stempel. Vielleicht musst du noch etwas zügiger arbeiten? Bei mir trocknet es auch immer so schnell.

      Viele liebe Grüße zurück :-*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s