Beauty

Haare einfach zuhause färben mit Garnier Olia

Als Mitglied der Blogger Acadamy von Garnier bekomme ich in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit, euch schöne Produkte vorzustellen. Und so erreichte mich vor einiger Zeit ein großes Paket mit verschiedenen Farben von Garnier Olia. Zum Start des Farbberaters mit Guido Maria Kretschmer habe ich eine für mich passende Farbe zugeschickt bekommen.

Garnier Olia

Doch nicht nur für mich war etwas im Paket enthalten, sondern auch für euch. In nächster Zeit verlose ich 5 verschiedene Olia Farben an euch, damit ihr die Haarfarbe auch selber ausprobieren könnt. Jetzt berichte ich euch aber erstmal von meiner Erfahrung mit Olia und zeige euch natürlich auch mein Färbeergebnis.

Garnier Olia

Ich färbe meine Haare regelmäßig daheim und habe Spaß daran, zwischendurch auch mal neue Töne auszuprobieren. In der Regel bleibe ich meinem Farbschema aber treu: schöne warme Brauntöne sind meine Favoriten. Auf olia.de kann man sich jetzt von Guido Maria Kretschmer persönlich beraten lassen und wird durch eine amüsante und lockere Video-Typberatung auf typische Guido-Art geführt.

Garnier Olia

In ungefähr 10 Minuten beantwortet man eine Menge Fragen zu Vorlieben, Ausgangshaarfarbe, Augenfarbe, Teint usw. und bekommt am Ende sein persönliches Olia empfohlen. Mir hat die Beratung viel Spaß gemacht und am Ende kamen zwei Farbvorschläge heraus, die auch wirklich zu mir gepasst haben. Ich habe mich dann für 6.3 Karamell Braun entschieden. Ich finde warme Brauntöne, die einen leichten Karamell- oder Rot-Schimmer haben sehr schön und war schon ziemlich gespannt auf das Färbeerlebnis.

Garnier Olia

Eine Packung Olia enthält folgendes:

  1. Mischbehälter
  2. Entwickler-Creme
  3. Farbe
  4. Après-Kur
  5. Färbe-Handschuhe
  6. Anleitung

Zum Mischen der Farbe kann man den Behälter in eine Vertiefung in der Rückseite der Verpackung stecken. Nachdem die Entwickler-Creme und die Farbe vermischt sind, wird alles gut geschüttelt und es kann losgehen. Zuerst habe ich die Farbe am Ansatz Stück für Stück aufgetragen und den Rest in die Längen gegeben. Nach ca. 15 Minuten war alles verteilt und ich habe die Farbe 30 Minuten einwirken lassen. Der Duft der Farbe ist ganz okay, mir persönlich hätte er ruhig noch etwas blumiger sein können. Ich bin durch meine Casting Creme Gloss Farbe da sehr verwöhnt, denn die hat einen sehr schönen Duft.
Beim Ausspülen fühlen sich die Haare mittel-strapaziert an, was beim Färben ja immer der Fall ist. Als Pflege habe ich eine großzügige Menge der Aprés-Kur in die Haare eingearbeitet. Dadurch wurden sie schon etwas weicher und ließen sich auch ganz gut kämmen. Mit dem Farbergebnis bin ich sehr zufrieden, die Haare hatten einen schönen Glanz und warme Reflexe

Vorher/Nachher

Garnier Olia

Auf dem Bild kann man sehen, wie meine Haare vor dem Färben aussahen. Ich hatte ca. seit drei Monaten nicht gefärbt und nun haben meine Haare wieder einen schönen Glanz und etwas mehr Farbpower. 🙂

Garnier Olia

Auf dem Bild sieht man nochmal schön das Ergebnis am Ansatz und in den Längen. Ich habe ein schönes, warmes Braun mit einem ganz leichten Rotstich bekommen. Diesen habe ich nach dem Färben öfter, da mein Haar einfach dazu neigt. Im Lichteinfall glänzen sie wirklich schön.

Mein Fazit

Alles in allem bin ich mit Olia von Garnier ganz zufrieden. Die Färbemischung hätte zwar noch etwas besser duften können und die Haare sich etwas gepflegter anfühlen können (da bin ich mit meiner sonstigen Farbe immer sehr verwöhnt), aber das Farbergebnis ist wirklich schön. Es ist ein warmes Braun geworden, welches den Ansatz gut überdeckt hat und auch mein Ombré in den Längen fast ausgeglichen hat. Die Farbe ist etwas dunkler ausgefallen, was beim Färben schon mal öfter passieren kann, deshalb sollte man, falls man zwischen zwei Tönen schwankt, immer den etwas helleren nehmen.
Auch die Farbberatung mit Guido Maria Kretschmer hat mir gut gefallen. Es war sehr gründlich und modern und hat mir ein gutes Ergebnis passend zu meinen Vorlieben geliefert.

(das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt)

In den nächsten Tagen werde ich hier die Verlosung der Olia Farben für euch starten, also schaut gerne vorbei. 🙂

Garnier Olia 6.3 Karamellbraun um 3,95 € UVP

Wie sieht es bei euch aus? Färbt ihr selber oder vertraut ihr nur eurem Friseur?

Eure Smiley 🙂

Advertisements

13 thoughts on “Haare einfach zuhause färben mit Garnier Olia”

  1. Das Ergebnis ist echt toll geworden. Ich habe meine Haare vor dem Urlaub mit Olia Schokobraun gefärbt und jetzt nach drei Wochen sehen sie noch immer gut aus, obwohl es mächtig strapaziert und ständig gewaschen wurde.

    Freue mich auf das Gewinnspiel und bin dann gerne dabei.

    Liebe Grüße Ela

    Gefällt mir

    1. Die Längen waren vorher ja auch schon gefärbt, das ist auch nicht meine natürliche Farbe gewesen. 😉 Von Natur aus habe ich eher Aschblonde Haare, die nicht sehr schön aussehen. 🙂

      Gefällt mir

  2. Hey liebe smiley,

    Wow, durch die vorhandenen Schattierungen (Strähnchen oder Sonne?) sieht das Ergebnis wunderschön aus.

    Mich hat auch ein wenig irritiert, dass die Haare beim Auswaschen extrem verheddert waren. Mit einer haselnussgroßen Pflegeportion bin ich daher nicht ausgekommen und habe die komplette Tube aufgetragen. 🙂

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Marion

    Gefällt mir

    1. Hey liebe Marion,
      von meiner bisherigen Farbe war ich auch etwas mehr Pflege gewohnt. Nach zwei-drei Wäschen hat es sich aber fast wieder normalisiert. 🙂
      Mich freut es sehr, dass dir das Ergebnis gefällt. Wenn der Profi das sagt…;)

      Ganz liebe Grüße zurück!

      Gefällt mir

  3. Huhu Smiley,

    ich mag deinen neuen Haarton, er wirkt warm und sanft. Bei mir ist die Veränderung megakrass. Vorher hatten meine Haare einen recht hellen rötlichen Ton und jetzt haben sie einen tiefen satten Rotton. Ist Geschmackssache. Ich mag es, aber es ist schon ein heftiger Unterschied. Mein Bericht darüber kommt noch nächste Woche. Ansonsten war ich mit der Handhabung sehr zufrieden. 🙂

    Herzliche Sonntagsgrüße – TaTi

    Gefällt mir

    1. Huhu TaTi,
      vielen Dank für das Kompliment! 🙂 Ich mag warme Töne ja sehr gerne und bin deshalb auch ganz zufrieden mit der Farbe.
      Oh, da bin ich jetzt aber mal sehr auf deinen Bericht und dein Farbergebnis gespannt! 🙂

      Herzliche Grüße zurück!

      Gefällt mir

  4. Ach du Schreck, nun ist dein Ombre weg :/ Nichts desto Trotz gefällt die Farbe mir gut. Ich mag Karamell Töne ebenfalls unheimlich gerne, nur leider kann ich sie überhaupt nicht tragen. Kühl und aschig muss es bei mir sein, deswegen bleibe ich auch ansatztechnisch bei meiner Naturhaarfarbe, die steht mir einfach am besten.
    Vielen Dank für den tollen Färbetest!

    Bussy Bib

    Gefällt mir

    1. Jaa, ein bisschen traurig bin ich deswegen auch. Letzte Woche bei dm wollte ich mir auch schon mal meine Ombré-Mischung kaufen, für den Fall dass es mich bald wieder überkommt. Doch leider hatten sie sie nicht. 😦 Ich hoffe, ich bekomme sie demnächst nochmal. Irgendwie zieht es mich immer zu Ombré zurück.
      Du hast auch wirklich eine schöne Naturfarbe! Bei mir ist es auch eher kühl und aschig, aber meine Naturfarbe wirkt fast ein bisschen wie Grau, vielleicht Mausgrau, das finde ich nicht so schön. 😉
      Danke für deinen lieben Kommentar!

      Herzliche Grüße :-*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s