Food

Gewinnt ein Schoko-Paket von Schogetten!

Wo sind die Schokoholics von euch? Wenn es euch wie mir geht und Schokolade zum täglichen Grundnahrungsmittel gehört, habe ich eine tolle Aktion für euch.

Schogetten Gewinnspiel

Ich verlose nämlich ein voll gepacktes Schokoladenpaket von Schogetten an euch. Wer 12 Sorten + ein schönes Notizbuch gewinnen will, macht bei meinem Gewinnspiel mit. Weiterlesen „Gewinnt ein Schoko-Paket von Schogetten!“

Food

Schogetten Mangaroca Batida de Côco Limited Edition

Der Sommer startet jetzt richtig durch und bei Sonnenschein und heißen Temperaturen kommt schnell Urlaubsfeeling auf. Passend zur schönsten Zeit des Jahres hat Schogetten für alle Schokoliebhaber eine Limited Edition kreiert, die die Copacabana in die eigenen vier Wände holt.

Schogetten Batida de Côco

Drei Sorten sind in Kooperation mit der beliebten Marke Batida de Côco entstanden und bringen brasilianische Lebensfreude zu uns nach Deutschland. Wie die Sorten schmecken und ob sich ein Kauf lohnt, berichte ich euch jetzt. Weiterlesen „Schogetten Mangaroca Batida de Côco Limited Edition“

Food

Nice to sweet you – Schokoträume von Lindt HELLO

Wenn es um Süßes geht, bin ich einfach ein Genießer und eine echte Naschkatze. Abends auf der Couch bei den Lieblingsserien gehört sie einfach für mich dazu, die kleine Sünde. Von den Schweizer Schokoladenprofis Lindt ist man seit jeher hohe Qualität und Naschvergnügen par excellence gewohnt, seit 2012 mischt nun auch das jüngere und frechere Lindt HELLO den deutschen Markt auf. Ich stelle euch heute das gesamte Tafelsortiment der Marke vor und verrate, ob es den Geschmackstest bestanden hat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schon seit es die bunten Tafeln in den Supermarktregalen gibt, bin ich sehr neugierig auf so toll klingende Sorten wie „Strawberry Cheesecake“ oder „Crunchy Nougat“ gewesen. Einzig die Sorte „Caramel Brownie“ ist mir schon bekannt und zählt zu meinen absoluten Lieblings-Schokoladen. Ob die anderen Varianten auch so lecker sind, wie sie ausschauen? Ganz klar: ja! Ich bin Lindt HELLO mit Haut und Haaren verfallen und berichte euch nun von meinem Geschmackserlebnis. Weiterlesen „Nice to sweet you – Schokoträume von Lindt HELLO“

Food

Die neuen Sorten von Pick UP!

Zum Ende des letzten Jahres stand noch ein Test an, der wortwörtlich genau nach meinem Geschmack war. Pick UP! brachte zwei neue Sorten auf den Markt und 1000 Tester durften diese vorab ausprobieren. Zu meinem Glück flatterte schon bald darauf ein leckeres Naschpaket in mein Haus und so knusperte ich drauf los.

Pick UP! Triple Choc und White Choc

Ich muss euch ja nicht mehr groß erzählen, dass ich eine wahre Naschkatze bin. 😉 Schokolade und Keks gehört zu meinen Favourites, und so war ich auf die zwei neuen Sorten von Pick UP! echt gespannt.

Triple Choc

Pick UP! Triple Choc

„Der neue PiCK UP! Triple Choc ist dreifach schokoladig: zwei knackige Kakaokekse und dazwischen leckere Schokolade mit zarter Schokocremefüllung.“

Der Name „Triple Choc“ klingt ja für sich schon super lecker. Ein dunkler Kakaokeks mit einer Schokoplatte, die dann auch noch mit flüssiger Schokolade gefüllt ist? Ich werd verrückt! 😀

Pick UP! Triple Choc

Drei Mal Schokolade in einem Riegel setzt die Maßstäbe ja ganz schön hoch. Doch beim ersten Abbeißen wird klar: Pick UP! erfüllt ganz klar meine hohen Erwartungen. Der Riegel schmeckt unglaublich schokoladig und der flüßige Schokokern macht es wirklich zu etwas besonderem.

Pick UP! Triple Choc

Ich war ja immer schon ein Fan von den Pick UP! Riegeln, aber „Triple Choc“ setzt dem Geschmackserlebnis wirklich die Krone auf! 🙂 Einfach wahnsinnig lecker, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. 😉

Zutaten:
Weizenmehl, Zucker, pflanzliche Fette (Palm), Glukosesirup, Kakaobutter, Kakaomasse, Vollmilchpulver, fettarmes Kakaopulver (1,7%), Stabilisator (Glycerin), Kondensmilch, Magermilchpulver, Butterreinfett, Kakaopulver, gemahlene Haselnüsse, Salz, Emulgator (Sojalecithin, Backtriebmittel (Natriumcarbonate), Diphosphate, Molkenerzeugnis, Aromen (Milch, Stärke (Weizen, Säuerungsmittel (Zitronensäure), Hühnereigelbpulver.

Nährwerte pro 100g:
Energie 2055kJ/491kcal
Fett 23g
davon gesättigte Fettsäuren 13g
Kohlenhydrate 63g
davon Zucker 36g
Eiweiß 6,4g
Salz 0,60g

White Choc

Pick UP! White Choc

„Der Klassiker mal anders: Der PiCK UP! White Choc mit einer Tafel knackiger, weißer Schokolade zwischen zwei knusprigen Keksen.“

Ein Schokoriegel mit weißer Schokolade ist auch wirklich mal etwas anderes, und so war ich auch auf diesen Riegel sehr gespannt.

Pick UP! White Choc

Typisch für Pick UP! ist, dass der Keks wirklich richtig schön knusprig und knackig ist. Ich mag es ja so gerne, wenn es beim Reinbeißen so schön knuspert. Pappige Kekse braucht doch kein Mensch! 😉

Pick UP! White Choc

Auch „White Choc“ ist ziemlich lecker. Durch die weiße Schokolade ist der Riegel geschmacklich etwas süßer als „Triple Choc“. Meiner Meinung nach ist es aber nicht zu süß und auch diese Sorte ist perfekt als kleiner Snack für zwischendurch.

Zutaten:

Zucker, Weizenmehl, Kakaobutter, Palmöl, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Glukosesirup, Butterreinfett, Magermilchpulver, Salz, Backtriebmittel (Natriumcarbonate, Diphosphate), Emulgator (Sojalecithin, Aromen (Milch, gemahlene Haselnüsse, Molkenerzeugnis, Stärke (Weizen, Säuerungsmittel (Zitronensäure), Hühnereigelbpulver.

Nährwerte pro 100g:
Energie 2186kJ/522kcal
Fett 26g
davon gesättigte Fettsäuren 15g
Kohlenhydrate 66g
davon Zucker 40g
Eiweiß 5,4g
Salz 0,43g

Mein Fazit

Beide neuen Sorten sind wirklich eine leckere Ergänzung zum Pick UP! Sortiment und konnten mich geschmacklich überzeugen. Ich muss aber gestehen, dass „White Choc“ gegen „Triple Choc“ bei mir nicht ganz mithalten kann, denn „Triple Choc“ ist schon wirklich eine Wucht! Als Schokoliebhaber komme ich da total auf meine Kosten, denn 3-fach Schokolade ist besser als 1-fach! 😉 Obwohl mir beide Sorten wirklich gut geschmeckt haben, würde ich daher wahrscheinlich eher Triple Choc nachkaufen. 🙂
Wer die neuen Sorten auch mal testen möchte, sollte nicht allzu lange damit warten, denn meines Wissens sind sie Limited Editions.

Pick UP! Triple Choc und White Choc je 5er Pack (28g pro Riegel) um 1,69 € UVP

Eure Smiley 🙂

Food

Die neuen Chocolates von Trumpf

Es gibt Neuigkeiten im Hause Trumpf! Mit den neuen Chocolates „Boah“, „Mhm“, „Yeah“ und „Wow“ sind vier verschiedene Sorten Pralinenhappen ins Sortiment eingezogen. Unter dem Motto „Die ersten Chocolates, die so heißen wie sie schmecken“ hat Trumpf eine neue (und sehr trendige, wie ich finde) Produktrange auf den Markt gebracht. Zwei Sorten stelle ich euch heute vor. Ob sie wirklich so toll schmecken, wie die Namen erwarten lassen, erfahrt ihr nun.

Trumpf Chocolates Boah und Mhm

Optisch gefallen mir die Kartons schon mal sehr gut und auch die Beschreibungen, die gekonnt einen Mix aus Deutsch und Englisch nutzen, gefallen mir. Ich bin ja leider oft so ein Marketing- oder Verpackunsopfer und lasse mich gerne verführen. 😉

Boah

Trumpf Boah Chocolates

„Erlebe den einzigartigen BOAH-Effect:
Schachtel auf und rein ins Creamy-Chocolates Vergnügen. Feinste weisse, dunkle Edel-Vollmilch und dunkle Schokolade umhüllt cremige Brownie-Biscuit-und Fudge-Fillings. 3 aufregend neue Kreationen sind so incredibly yummy, dass auf jedes „BOAH“ ein „want more!“ folgt.“

Trumpf Boah Chocolates

Das klingt ja alles schon mal seeehr gut. Und sieht auch so aus! Wenn ich so einen Karton voller Pralinen sehe, schlägt mein Herz ja gleich ein paar Takte schneller. Vor allem, wenn es dann auch alles noch Sorten sind, die mir gut schmecken. 😉

Chocolate Brownie

Trumpf Boah Chocolates Chocolate Brownie

Chocolate Brownie enthält eine Schokoladen-Milchcreme Füllung und kleine Browniestückchen. Es schmeckt richtig lecker nach Schoko und Kakao und die kleinen Browniestückchen sind sogar noch richtig knusprig.

Caramel Biscuit & Cream

Trumpf Boah Chocolates Caramel Biscuit & Cream

Wie der Name schon vermuten lässt, enthält dieser kleine Pralinenschatz eine super leckere Caramel & Biscuit Cream und knusprigen Keks. Umhüllt wird das ganze mit weißer Schokolade und schließt mit einem Topping aus Edel-Vollmilchschokolade ab. Die Praline schmeckt richtig gut nach Vanille, Caramel und leckerem Butterkeks. Yummie! 🙂

Vanilla Chocolate Fudge

Trumpf Boah Chocolates Vanilla Chocolate Fudge

Diese Praline ist ja mal ein echter Hingucker! Das gestrudelte Muster hat mich richtig verzaubert und lange konnte ich nicht widerstehen. 😉 Sie enthält eine Vanilla Schokoladen-Fudge Füllung und bekommt ihr tolles, gestrudeltes Äußeres durch einen Mix aus weißer und Edel-Vollmilchschokolade. Auch diese Praline schmeckt wieder herrlich vanillig, ich meine sogar einen Hauch Caramel rauszuschmecken. Sehr lecker ist auch die Note von weißer Schokolade. Herrlich! 🙂

Mhm

Trumpf Chocolates Mhm

„Erlebe den einzigartigen MMH-Effect:
Schachtel auf und rein ins Cake-Chocolates Vergnügen. Feinste weisse und Edel-Vollmilchschokolade trifft fruchtig cremige Kuchen Fillings. 3 aufregend neue Kreationen sind so incredibly yummy, dass für einen MMHoment alles andere egal ist.“

Die Variante „Mhm“ gibt es als große Schachtel mit drei verschiedenen Sorten und als kleine Stange mit einer Sorte, die ich euch hier zeige.

Trumpf Chocolates Mhm

Die vier großen Pralinenhappen machen schon richtig was her, vor allem nachdem man sie probiert hat. 😉

Almond Cream Cake

Trumpf Chocolates Mhm

Almond Cream Cake enthält eine Vanillecreme mit Mandelstückchen à la Bienenstich und wird von weißer und Edel-Vollmilchschokolade umhüllt. Die Creme schmeckt unheimlich buttrig und vanillig, einfach cremig. Die kleinen Mandelstückchen runden den Geschmack für mich persönlich perfekt ab! 🙂

Mein Fazit

Die neuen Trumpf Chocolates tragen ihren Namen zurecht, denn sie schmecken wirklich unfassbar gut! Vor allem die leckeren Cremefüllungen haben es mir angetan, da sie fast alle einen Teil Vanille enthalten, was ich immer total lecker finde. Geschmacklich sind sie 1a, aber auch optisch sprechen sie mich sehr an. Ebenso wie das Verpackungsdesign und die coolen Produktbeschreibungen. Das erinnert mich ja teilweise an einen großen Schweizer Schokoladehersteller, der vor ein paar Jahren ebenfalls neue und coolere Produktlinien entwickelt hat, um ein jüngeres Publikum anzusprechen. Aber ich muss sagen: es klappt! 🙂 Mich haben sie verzaubert und ich werde bestimmt noch mal zu den leckeren Verführern greifen. 😉

Trumpf Boah 150g um 3,79 € UVP und Trumpf Mhm 50g um 1,49 € UVP.

Die Produkte wurden mir als kostenlose PR-Samples zur Verfügung gestellt. Ein ♥-liches Dankeschön dafür!

Eure Smiley 🙂

Food

Die neuen Seepferdchen von Guylian

Das war mal wieder ein Produkttest genau nach meinem Geschmack (im wahrsten Sinne des Wortes 😉 ). Auf der Facebook-Seite von Guylian wurden 100 Tester für die zwei neuen Sorten „Crunchy Biscuit“ und „Caramel“ der süßen Seepferdchen der Marke gesucht. Und Fortuna war mir hold, denn kurze Zeit später trudelte ein kleines Päckchen mit leckerem Inhalt bei mir ein.

Guylian Seepferdchen Caramel und Crunchy Biscuit

Als aufmerksame Leser wisst ihr ja sicher, dass ich eine echte Naschkatze (oder sagt man in dem Fall vielleicht sogar schon Nasch-Löwe? 😉 ) bin und mit einer Schachtel Pralinen kann man mich immer happy machen. Vor einer Weile habe ich euch schon die Meeresfrüchte von Guylian vorgestellt mit Infos zur Marke und mehr. Wer möchte, kann sich den Bericht gerne noch mal anschauen.

Guylian Seepferdchen Caramel

Auf die Sorte „Caramel“ war ich besonders gespannt, denn seit einiger Zeit liebe ich Schokolade in Kombination mit Caramel einfach. Die Erwartungen waren deswegen natürlich hoch und ich wurde nicht enttäuscht.

Guylian Seepferdchen Caramel

Eine Packung der Sorte enthält 16 süße Seepferdchen. Anders als bei den klassischen Meeresfrüchten, sind die Pferdchen hier aus Milchschokolade und haben kein marmoriertes Äußeres.

Guylian Seepferdchen Caramel

Sehr gut kann man das kleine „G“ am Schwanz erkennen, welches alle original Guylian-Pralinen als Qualitätssiegel haben. So kann man immer sehen, ob man da gerade auch wirklich eine original-Praline von Guylian vernascht. 😉

Guylian Seepferdchen Caramel

Die Seepferdchen sind komplett mit Caramel gefüllt, was man auf dem Foto oben schön sehen kann. Mir haben sie ganz ausgezeichnet geschmeckt, die Schokolade war knackig und das Caramel zerlief förmlich auf der Zunge. Einfach herlich! Auch den Süßegrad empfand ich als genau richtig und angenehm, dieses Produkt konnte mich also schon mal sehr überzeugen.

Kommen wir nun zu der Sorte „Crunchy Biscuit“.

Guylian Seepferdchen Crunchy Biscuit

Hier bekam ich eine kleine Probierpackung mit 8 kleinen Pferdchen. Hier kommt nun auch wieder das typische, marmorierte Äußere zum Vorschein.

Guylian Seepferdchen Crunchy Biscuit

Die Sorte „Crunchy Biscuit“ sind kleine marmorierte Seepferdchen, die mit einer Creme aus weißer Schokolade, knusprigen Buiscuitstückchen und einem kleinen Hauch Vanille gefüllt sind.

Guylian Seepferdchen Crunchy Biscuit

Ich bin ja ein Vanille-Fan und war sehr gespannt, ob man den Hauch auch rausschmekt. Der erste Eindruck der Pferdchen war nicht schlecht, aber so richtig vom Hocker gerissen hatten sie mich auch nicht. Komischerweise war beim zweiten Probieren die Begeisterung aber plötzlich da und die kleinen knusprigen Stückchen in Kombi mit der leckeren weißen Schoko-Creme und dem Hauch Vanille (ja, man schmeckt ihn tatsächlich leicht raus) haben mich wirklich begeistert.

Guylian Seepferdchen Crunchy Biscuit

Sie sind vielleicht höchstens einen kleinen Tick zu süß, das ist aber auch meckern auf hohem Niveau. Beide Sorten haben mir wirklich geschmeckt und ich war traurig, dass die kleinen Pferdchen allzu schnell verputzt waren. 😉

Mein Fazit

Mit „Caramel“ und „Crunchy Biscuit“ hat Guylian zwei tolle neue Sorten auf den Markt gebracht, die meiner Meinung nach das Sortiment der Marke prima ergänzen. Die Qualität der Produkte kann man wirklich schmecken und so eine Schachtel voll kleiner Seepferdchen macht auch optisch etwas her. Sehr gut an Guylian gefällt mir auch das soziale Engagement der Marke. Seit 1999 unterstützt Guylian das „Project Seahorse“, welches sich um die Erhaltung von Seepferdchen und anderen Meeresbewohnern kümmert. Mit jeder gekauften Packung tut man also auch noch etwas Gutes. Wenn das kein Grund ist, sich mal häufiger eine Schachtel Pralinen zu gönnen? 😉
Die Preise konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen, deshalb fehlt diese Angabe ausnahmsweise einmal in meinem Bericht.

Ein ♥-liches Dankeschön geht an Guylian für die zwei Packungen leckerer Pralinen! 🙂

Eure Smiley 🙂

Food

Schweizer Waffelspezialitäten von Kägi

Heute möchte ich euch eine Marke vorstellen, auf dich ich kürzlich gestoßen bin: Kägi. Die Firma stellt leckerste Waffelspezialitäten in der Schweiz her und hat meinen Gaumen im Sturm erobert. 😉

Kägi Waffelspezialitäten

Über Kägi

1934 wird Kägi vom Namensgeber Otto Kägi Senior im schweizerischen Toggenburg gegründet. Er stellt in einer Bäckerei und Konditorei leckere Biscuits her, die schon bald zum Verkaufsschlager wurden. Durch die große Nachfrage wird schließlich eine Manufaktur aus der Bäckerei. So wird bereits in den 50ern nach Los Angeles importiert, mittlerweile gibt es Kägi in vielen Ländern auf dieser Welt, sogar in Asien kann man die leckeren Waffeln genießen.
Alle Produktionsschritte, wie das Backen der Waffeln oder die Röstung der Kakaobohnen, geschehen in der hauseigenen Produktion, was höchste Qualität und besten Geschmack garantiert.
Zum Sortiment von Kägi zählen Schokoladenwaffeln und Biscuitspezialitäten.

Fret mini

Für kleine Waffelknabbereien bin ich immer zu haben und so habe ich als Erstes die kleinen Fret Minis, den Klassiker, probiert.

Kägi fret mini Haselnuss

„Zartknusprige Waffelspezialität umhüllt mit feinster Milchschokolade im Kleinformat – ideal für Meetings und die Kaffee- oder Teepause.“

Kägi fret mini Haselnuss

Kägi fret…komischer Name, dachte ich mir. Die Erklärung dafür ist aber ganz simpel. Kägi kommt natürlich vom Gründer Otto Kägi und „fret“ ist eine Abkürzung für das französische Wort „gaufrette“, was Waffel bedeutet.
Die Minis duften wunderbar noch Schokolade und Haselnuss. Beim Vernaschen knuspern sie sehr schön und schmecken angenehm leicht und frisch.

Kägi fret mini Haselnuss

Ich finde, man schmeckt hier eindeutig die gute Qualität heraus, Schweizer Schokolade zählt ja nicht umsonst zu den besten der Welt. Und so waren die Kleinen auch ziemlich schnell verputzt. 🙂

Fret mini noir

Die kleinen Waffelhappen gibt es in insgesamt 6 verschiedenen Varianten, ich habe auch noch die dunklere „noir“ probiert.

Kägi fret noir mini

„Edelste, hausgemachte schwarze Couverture umhüllt die knusprigen Schokoladewaffelblätter und die legendäre Kägi fret-Füllung.“

Kägi fret noir mini

Bei „noir“ sieht man den Unterschied schon an der Schokolade. Sie ist etwas dunkler als die Klassik-Variante und auch der Geruch ist etwas herber. Auch hier riecht der Happen schon sehr appetitlich.

Kägi fret noir mini

Auch die Füllung ist etwas dunkler. Geschmacklich ist eine feine herbe Note rauszuschmecken, aber auch Haselnuss ist deutlich zu erkennen. Genau wie fret mini schmeckt mir auch „noir“ sehr gut. Für die Liebhaber von dunkler Schokolade und etwas herberen Varianten ist fret noir auf jeden Fall zu empfehlen.

Kägi fret minis in verschiedenen Sorten 165g um 3 € UVP

Toggenburger Butterbiscuits

Von Kägi gibt es außerdem leckere Kekse, die Toggenburger Butterbiscuits oder auch Alpenkekse genannt.

Kägi Toggenburger Butterbiscuits

„Die einzigartige, butterzarte Biscuitspezialität, hergestellt nach dem alten Toggenburger Kägi-Hausrezept.“

Kägi Toggenburger Butterbiscuits

Die Butterbiscuits haben mich ehrlich überrascht. Butterkekse kennt man ja und hat man schon häufig gegessen. Die Toggenburger Biscuits werden aber mit reiner Frischbutter hergestellt, was man wirklich schmecken kann! Die Kekse haben eine sehr feine und frische Butternote, ohne fettig, pappig oder trocken zu sein. Meiner Meinung nach haben sie genau den richtigen „Fettgehalt“, wenn man das so sagen kann. 😉 Man schmeckt auch einen Hauch Vanille raus, was ich persönlich immer gerne mag.
Die Toggenburger Biscuits zählen auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbutterkeksen, Leibniz kann da schon ein bisschen einpacken. 😉

Kägi Toggenburger Alpenkekse Butterbiscuits 200g um 2,40 €

Mein Fazit

Die Produkte von Kägi sind wirklich erste Sahne! Geschmacklich sind sie knusperleicht, frisch und seehr lecker. Perfekt für den kleinen Snack zwischendurch oder als Belohnung im Alltag. Man schmeckt die gute Schweizer Qualität und kann hier wirklich auf hohem Niveau naschen. Ich bin von nun an ein Fan! 🙂

Die Produkte von Kägi gibt es vor allem im Süden und Südwesten bei Edeka, Kaufland, Rewe, tegut und den Migros zu kaufen. Aber auch online, wie z.B. bei World of sweets wo man alle Varianten und Packungsgrößen kaufen kann, sind sie erhältlich.

Kägi gibt es auch bei Facebook.

Die Produkte wurden mir kostenlos von Kägi zur Verfügung gestellt. Ein ♥-liches Dankeschön dafür. 🙂

Eure Smiley 🙂

Food

Die neuen Pick Up! Café Latte

Durch die liebe Mimilee bin ich an die neue Sorte von Pick Up! gekommen: Café Latte.

Auf der Facebook-Seite von Pick Up! wurden Tester gesucht, leider zählte ich da nicht zu den Glücklichen. Doch Mimilee hatte Glück und hat mir ganz überraschend einen Riegel zum Testen geschickt. Vielen Dank dafür! 🙂

Pick Up! Café Latte

„PiCK UP! CAFÉ LATTE ist knackige Schokolade mit einer Milchcremefüllung zwischen zwei dunklen, knusprigen Keksen mit Kaffeegeschmack.“

Ich bin schon länger ein Fan von Schoko und Keks und so esse ich natürlich auch sehr gerne die leckeren Riegel von Pick up!
Der Riegel hat dunkle Kekse, enthalten ist Schokolade und Milchcreme. Geschmeckt habe ich hauptsächlich die Schokolade und die etwas nach Kaffee schmeckenden Kekse. Milchcreme konnte ich nicht direkt rausschmecken. Der Kaffee-Geschmack war dezent, meiner Meinung nach aber durchaus ausreichend.

Pick Up! Café Latte

Der Keks war recht süß, aber nicht zu sehr. Mir hat die neue Sorte sehr gut gefallen und ich könnte mir durchaus vorstellen, sie auch mal zu kaufen. Der Klassiker von Pick Up!, Schokolade und Keks, bleibt aber mein Liebling. 🙂

Hier gibt’s noch die Nährwerte:

Pick Up! Café Latte

Nochmal vielen Dank an dich Mimilee für den leckeren Test! 🙂

Eure Smiley 🙂

Food

Süße Grüße mit Schokogramm versenden!

Kürzlich bin ich auf eine schöne Website gestoßen: Schokogramm.de
Dort kann man süße Grüße in Form einer Schokoladenpostkarte oder eines Pralinentelegramms verschicken. Die Idee finde ich super und habe sie gleich ausprobiert. 🙂

Ein Schokogramm erstellen:

Das Erstellen einer Schokoladen-Postkarte ist ganz einfach. Zuerst wählt man ein Motiv aus den Vorlagen aus, es stehen Motive für viele verschiedene Anlässe wie Ostern, Geburtstag, Gute Besserung, Geburt etc. zur Vefügung. Also eigentlich für jeden Anlass. Oder man lädt ein persönliches Foto hoch und gestaltet seine Postkarte damit. Ich habe mich, passend für die kommende Osterzeit, für ein Ostermotiv entschieden:

Schokogramm

Das Motiv hat mich gleich angesprochen und mich sehr an meine Schwester und mich erinnert. Wir zwei halten immer zusammen und sind auch so wie die zwei Hasen auf dem Bild. Meine Schwester liebe ich über alles, die Karte ging dann auch an sie. 🙂

Danach wählt man die Schokolade aus, wobei man zwischen drei Kategorien wählen kann: Classic (6,00 €), Deluxe (8,00 €) und Big (12,00 €). Das Porto von 2,99 € kommt dann noch hinzu. Bei der Classic-Variante bekommt ihr „gewöhnliche“ Schweizer Schokolade, bei „Deluxe“ hochwertigere und bei „Big“ sendet ihr statt einer 100g Tafel eine 400g Tafel. Die Schokolade selber ist von Chocolat Frey aus der Schweiz, die 1887 gegründet wurde und in der Schweiz schon seit Jahren die Nummer 1 auf dem Markt ist.
Ich habe mich für die „Classic“ Variante entschieden und konnte aus 25 verschiedenen Sorten Schokolade wählen. Entschieden habe ich mich für eine leckere Milchschokolade mit ganzen Haselnüssen:

Schokogramm

Die Schokolade hat super geschmeckt, sehr nougatig (wenn man das so sagen kann 😉 ) und die Nüsse waren richtig schön knackig. Schweizer Schokolade ist einfach super lecker!

Danach schreibt man den gewünschten Grußtext und gibt den Empfänger an.
Folgende Zahlungsarten stehen zur Verfügung:

Visa oder Mastercard
Lastschrift
Vorkasse

Bestellungen bis 11.00 Uhr gehen noch am gleichen Tag raus. In der Regel erhält man sein Schokogramm also bereits am nächsten Tag, so wie es bei mir der Fall war. Schneller geht’s nicht, dafür Daumen hoch! 🙂

Das Schokogramm kommt dann wie eine gewöhnliche Postkarte über die Post, ist gut verpackt, zeigt vorne das ausgesuchte Motiv und hinten die Ansicht einer Postkarte mit dem Text. Da der in meinem Fall sehr persönlich war, habe ich dies ausnahmsweise nicht fotografiert. 😉

Schokogramm

Mein Fazit:

Schokogramm ist meiner Meinung nach eine schöne Möglichkeit, jemandem mal einen etwas anderen Gruß zu übermitteln und durch die Möglichkeit der Selbstgestaltung und der großen Motivauswahl zu jedem Anlass eine tolle Sache. Die Versandzeit ist prima und das Schokogramm bringt dem Empfänger auf jeden Fall viel Freude. 🙂

Ein ♥ liches Dankeschön an Schokogramm für den Produkttest!

Eure Smiley 🙂

Food

Gran Pasticceria Tortina von Loacker

Vor einer Weile habe ich euch schon die „Schoko-Snacks“ von Loacker vorgestellt. Heute gibt es die „Gran Pasticceria Tortina“.

Tortina

„Wenn Ihr Gaumen die feinen Unterschiede bester Schokolade erkennt, wenn Sie zart schmelzende Cremes lieben und knusprig leichtem Geschmack ofenfrischer Waffelblättchen nicht widerstehen können… für Sie hat Loacker eine einzigartige Raffinesse kreiert: Tortina.
Eine unvergleichbare Gaumenfreude für wahre Genussmomente.“

So beschreibt Loacker seine leckeren Tortina-Taler. Ich kann nur sagen: ja, ja, ja!!! 🙂 Als großer Fan von Schokolade und Haselnusscreme haben mich die Tortinas in den siebten Genuss-Himmel katapultiert! Wieso, das lest ihr hier. Aber vorsicht, es besteht akute Suchtgefahr!! 😉

Tortina Original:

Tortina Original

Produktinfos vom Hersteller:

Das einzigartige Schokolade Haselsnuss-Törtchen. Eine verführerische Gaumenfreude. Unter der köstlichen Milchschokolade verbirgt sich ein zartes Herz aus knusprig leichten Waffelblättchen mit einer Füllung aus feinster Haselnusscreme, reich an ausgelesenen und selbstgerösteten italienischen Haselnüssen (30%)

Mein Eindruck:

Eine Packung enthält 3 einzeln verpackte Tortina-Törtchen. Schon nach dem Auspacken hat man das Gefühl, gleich etwas sehr hochwertiges zu verputzen. Die Törtchen oder Taler, wie ich sie nenne, machen richtig was her.

Tortina Original

Beim Reinbeißen knuspern die Waffelblättchen richtig schön. Die Milchschokolade schmeckt sehr gut. Und die Haselnußcreme: einfach himmlisch!!

Tortina Original

Ich liebe solche Cremes einfach sehr, geschmacklich erinnert sie mich an Kinder Bueno oder Amicelli. Das Törtchen ist wirklich ein Genuss und leider allzu schnell verputzt. 😉

Tortina White:

Tortina White

Produktinfos vom Hersteller:

Das einzigartige Schokolade Haselsnuss-Törtchen. Eine verführerische Gaumenfreude. Unter der köstlichen weißen Schokolade verbirgt sich ein zartes Herz aus knusprig leichten Waffelblättchen mit einer Füllung aus feinster Haselnusscreme, reich an ausgelesenen und selbstgerösteten italienischen Haselnüssen (30%)

Mein Eindruck:

Lange Zeit hatte ich keine weiße Schokolade mehr gegessen. Erst seit 1-2 Jahren bin ich wieder auf den Geschmack gekommen und weiß auch die helle Schokolade wieder zu schätzen. Das Tortina-Törtchen mit weißer Schokolade habe ich daher ganz schnell ins Herz geschlossen. 😉

Tortina White

Es sieht unglaublich lecker aus, und genauso schmeckt es auch. Die süße, weiße Schokolade und die feinen knusprigen Waffelblättchen sind super, die Haselnusscreme passt perfekt dazu.

Tortina White

Auch diese Variante konnte mich überzeugen! Sehr lecker! 🙂

Tortina Dark Noir:

Tortina Dark-Noir

Produktinfos vom Hersteller:

Höchster Schokoladengenuss für wahre Liebhaber! Edelste Zartbitterschokolade (36%) umhüllt zwei knusprig leichte Waffelblättchen mit einer Füllung aus erlesener Haselnusscreme.

Mein Eindruck:

Tortina Dark-Noir hat durch die Zartbitterschokolade eine leicht herbere Note. Geschmacklich unterscheiden die drei Varianten sich nur in dem Schokoladen-Überzug. Die Haselnusscreme ist immer dieselbe.

Tortina Dark-Noir

Mich stört das aber überhaupt nicht und es wird geschmacklich auch nicht langweilig. Die dunklen Tortinas sind etwas weniger süß, die herbe Note sorgt für Abwechslung und ist mit einem Kakaogehalt von 36% auch nicht nur für die Liebhaber von dunkler Schokolade geeignet.

Tortina Dark-Noir

Auch für diese Variante gehen meine beiden Daumen hoch! 🙂

Fazit:

Nach den Schoko-Snacks konnte mich auch diese Leckerei aus dem Hause Loacker mehr als überzeugen. Beim Naschen und bei neuen Produkten generell, bin ich immer sehr kritisch und finde eigentlich fast immer etwas, dass mir nicht so gut gefällt. Hier kann ich aber nichts Negatives sagen. Außer vielleicht: die kleinen Dinger sind viel zu schnell verputzt und haben mich bereits nach kurzer Zeit absolut süchtig gemacht. Abends mit einem Tortina auf der Coach vor dem TV und die Welt ist in Ordnung! 😉
Ich kann also nur eine klare Kaufempfehlung abgeben.

Wer die Tortinas einmal selber probieren möchte und aus dem Großraum Dortmund kommt, kann vom 7-13 April bei Rewe eine Großpackung mit 6 Stück für den Preis einer 3er-Packung bekommen.

Alle anderen können mit der Brandnooz App 0,50 Cent sparen, wenn ihr den Einkaufsbeleg fotografiert und an Brandnooz schickt.

Gran Pastecceria Tortina von Loacker um 1,95 – 2,59 € je nach Einkaufsort (Preise stammen von Online-Händlern) UVP

Ein ♥-liches Dankeschön an Loacker für diesen äußerst leckeren Produkttest! 🙂

Eure Smiley 🙂